Kein Grab ist stumm

 

Sektionen | Register | Suchen

 

<<< | >>>

 

 

 

Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983)

Himbsel Johann Ulrich, 1787 (Neukirchen bei Sulzbach/Oberpfalz) - 1860, Architekt und Baurat; er war Schüler K. von Fischers, mit dem er 1806 studienhalber nach Paris reiste, wo er im Katasterbüro, im Büro des Generalbauinspektors Moline und in der Akademie der bildenden Künste zeichnete; nach einem längeren Studienaufenthalt in Italien gab er 1813/15 die Zeichnungen »Magazin der Baukunst, besonders für Deutsche«, heraus; nach einer weiteren Studienreise nach Frankreich und England (1825) erbaute er anfangs (1820-1829) repräsentative Schulhäuser in München, führte 1840 den Bau einer Eisenbahn von München nach Augsburg aus, setzte 1851 das erste Dampfschiff auf dem Starnberger See in Betrieb und errichtete 1854 aus Privatmitteln die Bahnlinie München-Starnberg; H. zählt mit zu den großen Technikern seiner Zeit, wie Reichenbach, Utzschneider, Maffei u. a.

© Dr. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.

 

 

 

<<< | >>>

 

Sektionen | Register | Suchen

 

ISSN 2367 - 3907

© Reiner Kaltenegger. 2007 - 2017.