Kein Grab ist stumm

 

Sektionen | Register | Suchen

 

<<< | >>>

 

 

 

Kreis-Amtsblatte von Oberbayern (1869)

Bekanntmachung.

Im Pensionate des englischen Fräulein-Instituts in Altötting ist für das kommende Schuljahr ein ganzer Freiplatz erledigt, und zwar derjenige, welcher von der in München verstorbenen Forstmeisters-Wittwe Therese Kögel, geborne v. Sell, gegründet wurde.

Nach der Fundations-Urkunde vom 5. Mai I869 haben aber auf diesen Freiplatz zunächst nur Mädchen aus der v. Sell'schen Familie, in zweiter Reihe Mädchen aus der Kögel'schen Familie Anspruch, und erst, wenn Bewerberinnen aus diesen Familien nicht vorhanden sein würden, darf dieser Freiplatz einem Mädchen aus einer unbemittelten Beamten-Familie verliehen werden.

Da nach den gepflogenen Recherchen zur Zeit aus den vorbesagten beiden Familien Mädchen nicht vorhanden sind, welche auf diesen Freiplatz gegründeten Anspruch machen können, so wird dieses behufs allenfallsiger Bewerbung um den angegebenen Freiplatz mit dem Anhange bekannt gegeben, daß Bewerberinnen von heute an, binnen 4 Wochen ihre erforderlichen Zeugnisse mit entsprechendem Bittgesuche an die Gefertigte als Oberin des Instituts, welche zugleich das Präsentationsrecht auszuüben hat, vorlegen müssen und zwar bei Meidung der Nichtberücksichtigung etwa verspäteter Eingabe.

Altötting am 12. August 1869.

Max. Nepom. Meister,
Oberin des Englischen Erziehungs-Institutes Altötting.

Beilage Nro. 66 zum königlich bayerischen Kreis-Amtsblatte von Oberbayern Nro. 71. München, den 17. August 1869.

 

 

 

<<< | >>>

 

Sektionen | Register | Suchen

 

ISSN 2367 - 3907

© Reiner Kaltenegger. 2007 - 2017.