Kein Grab ist stumm

 

Sektionen | Register | Suchen

 

<<< | >>>

 

 

 

Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983)

Utzschneider Josef, von, 1763 (Rieden am Staffelsee/Obb.) - 1840, Techniker, Volkswirtschaftler, Generaladministrator der Salinen und 2. Bürgermeister von München; er wirkte in jungen Jahren schon als Privatsekretär der Herzogin Maria Anna am Hof zu Potsdam bei Verhandlungen zwischen Preußen und Bayern wegen der Selbständigkeit Bayerns gegenüber den Ansprüchen Österreichs; unter Karl Theodor zum Hofkammerrat ernannt, hat sich U. durch Austrocknung des Donaumooses verdient gemacht; bei Max I. stand er sehr in Ehren, Direktor der Generallandesdirektion, Geheimer Referendär in landständischen Angelegenheiten, Geheimer Finanzreferendär, Generaladministrator der Salinen, 2. Bürgermeister von München, waren die Hauptstufen seiner öffentlichen Laufbahn; er war auch Mitglied der BAkdW; als Privatmann schuf U. große industrielle Unternehmen (Ledermanufaktur, Mitarbeit an der Optischen Fabrik mit Fraunhofer und Reichenbach, Tuchherstellung, Gewinnung von Zuckerrüben; auf Us. Vorschläge geht in erster Linie die Anlage des Grundsteuer-Katasters in Bayern zurück.

© Dr. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.

 

 

 

<<< | >>>

 

Sektionen | Register | Suchen

 

ISSN 2367 - 3907

© Reiner Kaltenegger. 2007 - 2017.