Kein Grab ist stumm

 

Sektionen | Register | Suchen

 

<<< | >>>

 

 

 

AA - 4 (Eichthal)

Bildteil

GRABINSCHRIFT

TAFEL AN DER GRUFTWAND

HIER RUHET IN FRIEDEN

DER K. B. HOFBANQUIER

L. A. E. FREYHERR VON EICHTHAL

ER WARD, ALS ER LEBTE UND WIRKTE

VON SEINEM KÖNIGE HOCH GEACHTET,

VON SEINEN MITBÜRGERN SEHR VEREHRT,

VON SEINEN KINDERN ZÄRTLICHST GELIEBT

UND ALS ER VERSCHIED

VON ALLEN SEINEN FREUNDEN

AUFRICHTIG BEWEINT.

GEB. DEN 22. APRIL 1747

GEST. DEN 11. JANUAR 1824.

STEIN LINKS AN DER GRUFT

Hier ruht in Gott

Ludwig Freyherr von Eichthal,

geboren den 20. September 1815, gestorben den 11. Juni 1886.

Sein Streben und steter Lebenszweck war,

gerecht und wohlwollend zu sein für Alle.

Selig die Friedsamen, sie werden

Kinder Gottes genannt werden.

Hier ruhet auch in Gott

Amalie Freyfräulein von Eichthal

geboren den 26. September 1817, gestorben den 22. Februar 1902.

Ich war hungrig und Du hast mich gespeist,

ich war durstig und Du hast mich getränkt,

ich war nackt und Du hast mich bekleidet

darum gehe ich ein in die Freude deines Herrn.

Ludwig Freyherr von Eichthal,

geboren den 3. August 1838, gestorben den 22. Februar 1915.

Selig sind die Friedfertigen, denn sie

werden Kinder Gottes genannt werden.

Constantin Freyherr von Eichthal,

Major a. D.

geboren den 27. Mai 1873, gestorben den 19. Mai 1932.

GRABSTELLE LINKS VON DER GRUFT

Hier ruhet bis zum Auferstehungs-Morgen

die irdische Hülle des beßten Vaters, Bürgers u. Menschen:

Simon Freyherrn von Eichthal,

königl. bayer’schen Hofbanquiers, k. griech. Staatsrathes,

Ritter des Civil-Verdienst-Ordens der bayer. Krone,

Großkomenthurs des k. griech. Erlöserordens,

Ritter des kais. ruß. Wladimir Ordens etc.

geb. 11. Okt. 1787, gest. 28. Aug. 1854.

Was der Vater geschaffen, hat er erhalten u. befestiget.

Sein Geist walte fort über seinem Hause!

An seiner Seite ruhet die liebevollste Mutter

u. Gattin, die edelste Wohlthäterin der Armen:

Julie Freyfrau von Eichthal,

geborne Mayer,

geb. 11. Juli 1788, gest. 17. Dez. 1855.

Die Dankesthränen der Armen sind ihre schönsten

Schmuckperlen vor Gottes Thron.

Ω

 

 

 

<<< | >>>

 

Sektionen | Register | Suchen

 

ISSN 2367 - 3907

© Reiner Kaltenegger. 2007 - 2017.