Kein Grab ist stumm

 

Sektionen | Register | Suchen

 

<<< | >>>

 

 

 

Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983)

Foltz Ludwig, 1809 (Bingen) - 1867, Architekt und Professor am Polytechnikum; in Straßburg und Mainz als Architekt und Bildhauer ausgebildet, studierte F. seit 1830 in München bei L. M. von Schwanthaler u. a., wandte sich aber dann ausschließlich der Architektur zu; er schuf viele neugotische Bauten und die Restauration (Regotisierung) der Münchner Frauenkirche und des ehemaligen in München waren die - heute ziemlich umstrittenen - Hauptleistungen dieses ausgesprochenen Romantikers; in seiner Formenbehandlung blieb F. immer derb und klobig, dagegen verbindet er bei seinen kunstgewerblichen Arbeiten, zu denen er großes Geschick besaß, viel gesunden Humor, Phantasie und richtiges Stilgefühl (dekorative Figuren an Ofen, Kaminen und Möbeln).

Andere Werke: Schloß für Baron Künsberg in Oberfranken, gotische Restauration der Schlösser Taxis in Schwaben, Brannenburg am Inn, Donndorf in Oberfranken und Stepperg bei Neuburg a. d. Donau.

© Dr. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.

 

 

 

<<< | >>>

 

Sektionen | Register | Suchen

 

ISSN 2367 - 3907

© Reiner Kaltenegger. 2007 - 2017.