Kein Grab ist stumm

 

Sektionen | Register | Suchen

 

<<< | >>>

 

 

 

Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983)

Buchner Johann Andreas, Dr., 1783 (München) - 1854, Pharmazeut, Chemiker und Universitätsprofessor; er bildete sich seit 1805 in Erfurt unter Trommsdorff aus und war 1809-1818 Oberapotheker der Zentralstiftungsapotheke in München, dann Professor der Pharmazie in Landshut (seit 1826 in München), außerdem Mitglied der BAkdW; 1815 übernahm er das von Gehlen begonnene Repertorium für Pharmacie, das er bis zu seinem Tod fortsetzte; in diesem sind seine wertvollen analytisch-chemischen und pharmazeutischen Arbeiten insgesamt enthalten.

Hauptwerke: Erster Entwurf eines Systems der chemischen Wissenschaft für »Inbegriff der Pharmacie«: die Abschnitte Toxikologie, Pharmacie, Physik und Chemie; Lehrbuch der analytischen Chemie und Stöchiometrie; B. war einer der tüchtigsten Förderer eines wissenschaftlichen Pharmaziestudiums und erwarb sich um das Apothekerwesen in ganz Deutschland unbestreitbare Verdienste.

© Dr. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.

 

 

 

<<< | >>>

 

Sektionen | Register | Suchen

 

ISSN 2367 - 3907

© Reiner Kaltenegger. 2007 - 2017.