Kein Grab ist stumm

 

Sektionen | Register | Suchen

 

<<< | >>>

 

 

 

Tonkünstler-Lexicon (1861)

Spitzeder (Betty), geborne Vio. Soll nach Schilling zu Lübeck geboren sein, kam früh nach Italien, und nachdem sie dort den Grund im Gesange gelegt, nach Wien, wo sie ihre Bildung vollendete. Im Jahre 1828 unternahm sie eine Kunstreise durch Deutschland, ward 1829 beim Königstädter Theater zu Berlin engagirt und debütirte den 29. April 1830 als Aschenbrödel in der Op. gl. N. Sie verheirathete sich 1831 mit dem Sänger Spitzeder, mit dem sie 1832 das Königstädter Theater verliess, ihn jedoch noch in demselben Jahre durch den Tod verlor. Später soll sie sich mit einem Herrn Maurer verheirathet haben. Ihr Bild gez. v. Stein. Berlin, Ed. Müller.

Carl Freiherr von Ledebur: Tonkünstler-Lexicon Berlin's von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart. Berlin, 1861.

 

 

 

<<< | >>>

 

Sektionen | Register | Suchen

 

ISSN 2367 - 3907

© Reiner Kaltenegger. 2007 - 2017.