Kein Grab ist stumm

 

Sektionen | Register | Suchen

 

<<< | >>>

 

 

 

Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983)

Stumpf Pleikard Josef, 1807 (Bamberg) - 1877, Regierungsdirektor und Landtagsarchivar; er studierte in Nürnberg, Neuburg, Würzburg und seit 1826 auf der Universität München, wo der Rechtsstudent, einst ein fröhlicher Burschenschaftler, die Markomannia (nachmals Germania) gründete; darauf wurde St. 1832 im Archivdienst, 1837 als Aktuar, 1843 als Landtagsarchivar verwendet; St. zeigte sich besonders als historischer Schriftsteller (Das Städtchen Gemünden, Denkwürdige Bayern, Geographisch-statistisches-historisches Handbuch des Königreichs Bayern); ferner exzerpierte St. aus allen ihm erreichbaren Tagesblättern und Zeitschriften Notizen mit genauer Quellenangabe zur Zeitgeschichte; er war Mitglied der BAkdW und des Gabelsberger-Zentralvereins; seine »Denkwürdige Bayern« und sein Handbuch des Königreichs Bayern werden heute noch als Nachschlagewerke benützt.

© Dr. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.

 

 

 

<<< | >>>

 

Sektionen | Register | Suchen

 

ISSN 2367 - 3907

© Reiner Kaltenegger. 2007 - 2017.