Kein Grab ist stumm

 

Sektionen | Register | Suchen

 

<<< | >>>

 

 

 

Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983)

Reinherz Konrad, 1835 (Breslau) - 1892, Landschaftsmaler; als Sohn eines Dekorationsmalers sollte R. eigentlich das väterliche Geschäft übernehmen; ihn trieb es aber anfangs der sechziger Jahre nach München, wo er sich bei R. Zimmermann, mit dem zusammen er viele Studienreisen machte, später bei W. Diez für die Landschaftsmalerei ausbildete; Rs. Stärke liegt vor allem in der Behandlung des Lichts; seine meisten Landschaften befinden sich in Privatbesitz; als Schwager des Baukünstlers G. von Seidl war er längere Zeit Vorstand der Münchner Künstlergenossenschaft; die Bayerische Staatsgemäldesammlung besitzt Rs. einziges öffentlich ausgestelltes Bild, wohl gar nicht sein bestes, eine düstere Landschaft mit einer mächtigen Baumgruppe (an Ruysdael erinnernd).

Weitere Werke: Mühle, Dorfpartie, An der Würm bei München; Die Isar bei Tölz.

© Dr. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.

 

 

 

<<< | >>>

 

Sektionen | Register | Suchen

 

ISSN 2367 - 3907

© Reiner Kaltenegger. 2007 - 2017.