Kein Grab ist stumm

 

Sektionen | Register | Suchen

 

<<< | >>>

 

 

 

Allgemeines Künstlerlexikon (1878)

Boshart, Wilhelm, Ldschftsmlr., geb. 1815 in München, studirte anfangs Pharmacie, welche er 1838 absolvirte, worauf er eine 4 Jahre dauernde Bildungsreise durch Deutschland, Belgien, Holland, England, Frankreich, die Schweiz und Italien unternahm. Der Besuch der Kunstsammlungen jener Länder wurde die nächste Ursache, dass er sich 1844 der Kunst widmete. Er genoss dann mehrere Jahre den Unterricht des Ldschftsmlrs. E. Schleich in München und malte in der Folge selbstständig Landschaften, welche durch die Einfachheit ihrer Motive ansprechen und auch in der Staffage trefflich gemalt sind: Buchenwald (Graf Boucquoi in Prag), Partie aus dem bayrischen Gebirge (Fürst Anton Auersperg in Wien), Partie am Chiemsee (Kaiserin Wittwe von Oesterreich). Autobiogr.

Allgemeines Künstlerlexikon. Stuttgart, 1878.

 

 

 

<<< | >>>

 

Sektionen | Register | Suchen

 

ISSN 2367 - 3907

© Reiner Kaltenegger. 2007 - 2017.