Kein Grab ist stumm

 

Sektionen | Register | Suchen

 

<<< | >>>

 

 

 

Bayerische National-Zeitung (1837)

Miszellen.

München 14. Jäner. Es kann den Lesern der National-Zeitung nicht unangenehm sein, zu hören, wie Einer unserer würdigsten Bürgerveteranen, Pschorr der Vater, in fast jugendlicher Frische die Särge für sich und seine würdige Gattin am Kirchhofe, eigens dazu anwesend, für das Grab probiren ließ, ob sie nicht zu lang nicht zu kurz, nicht zu breit und nicht zu hoch seien. Andere fürchten sich schon vor dem Gedanken an die Ruhestätte der Todten - der ehrwürdige Pschorr läßt dagegen für sich und die Seinige noch bei Lebzeiten die Särge verfertigen und sieht mit eigenen Augen sein künftiges ewiges Ruhebett. Bürgern, die sich auf solche Weise mit dem Gedanken an den Tod befreunden, wird auch die letzte irdische Stunde süß und um so entfernter sein, je gewissenhafter dieselben auf die ordentliche Führung des Lebens gesehen haben und sehen.

Bayerische National-Zeitung Nro. 9. Sonntag, 15. Januar 1837.

 

 

 

<<< | >>>

 

Sektionen | Register | Suchen

 

ISSN 2367 - 3907

© Reiner Kaltenegger. 2007 - 2017.