Kein Grab ist stumm

 

Sektionen | Register | Suchen

 

<<< | >>>

 

 

 

Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983)

Haller Johann Nepomuk, 1792 (Innsbruck) - 1826, Bildhauer; nach einer ersten Ausbildung in seiner Tiroler Heimat studierte er in München an der Kunstakademie, von 1819-1823 verweilte er auf Vermittlung seines Gönners, des Königs Max. I. von Bayern, in Italien; H. wurde auch von Ludwig I. sehr gefördert.

Hauptwerke: Statuen in den Nischen der Glyptothek, im Schloßpark von Nymphenburg und in der Hofloge des Münchner Nationaltheaters, Büsten zeitgenössischer Persönlichkeiten wie Fraunhofer, Westenrieder, Klenze u. a. (ehemals in den Alten Arkaden des Südlichen Friedhofes).

© Dr. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.

 

 

 

<<< | >>>

 

Sektionen | Register | Suchen

 

ISSN 2367 - 3907

© Reiner Kaltenegger. 2007 - 2017.