Kein Grab ist stumm

 

Sektionen | Register | Suchen

 

<<< | >>>

 

 

 

Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München (1983)

Moritz Josef, 1769 (Ensdorf/Opf.) - 1834, Historiker, Hochschulprofessor und Archivar; ehemaliger Benediktiner des Klosters Ensdorf (Klostername Benedikt), wurde M. nach Klosteraufhebung mit der Verwaltung einer aus den oberpfälzischen Klöstern in Amberg gebildeten Provinzialbibliothek betreut; seit 1824 Professor des Kirchenrechts in Dillingen, lebte er zuletzt in München als Funktionär des königlichen Allgemeinen Reichsarchivs und wurde wegen seiner historischen Abhandlungen Mitglied der BAkdW; er beschäftigte sich als Archivar mit der Edition der Kaiserurkunden in den »Monumenta Boica« und schrieb für die Abhandlungen der historischen Klasse der BAkdW eine Geschichte der Grafen von Sulzbach, die von der Akademie preisgekrönt wurde.

© Dr. Max Joseph Hufnagel: Berühmte Tote im Südlichen Friedhof zu München. Zeke Verlag; 4. Auflage. Würzburg, 1983.

 

 

 

<<< | >>>

 

Sektionen | Register | Suchen

 

ISSN 2367 - 3907

© Reiner Kaltenegger. 2007 - 2017.